Arbeitsweise

Gründlich – das ist das Adjektiv, das mir als erstes in den Sinn kommt, um meine Herangehensweise zu beschreiben. Ob tagesaktueller Journalismus oder sorgfältiges Portrait – kein vorschnelles Urteil, keine oberflächliche Behandlung eines Themas, das sind mir oberste Gebote. Die Buchform ist nicht das einzig geeignete Medium, um einen Sachverhalt zu bearbeiten. Auch bei kürzeren Darstellungsformen wird recherchiert, recherchiert, recherchiert. Und redigiert.
Die Neugier hat mich immer schon getrieben. Fragen stelle ich so gerne wie dreijährige Kinder, und eine verschlossene Tür ist eine Einladung. Die Freude am Blick hinter die Kulissen hat mich im Volontariat in die Redaktion der Sendung mit der Maus geführt und in der Folge in laute Produktionshallen, stinkende Ställe und so manchen dokumentierten Selbstversuch. Der journalistische Blick in diese komplizierte Welt und anderen davon zu berichten ist Glück und Besessenheit und vermutlich unheilbar angeboren.

“Ich glaube, dass ein leidenschaftlicher Journalist kaum einen Artikel
schreiben kann, ohne im Unterbewusstsein die Wirklichkeit ändern zu wollen.”

Rudolf Augstein