About - Jana Magdanz Dr. phil., Journalistin, Texterin, Konzept-Entwicklerin, PR-Expertin. Wie ich wurde, was ich bin und wie ich gelernt habe, was ich kann, finden Sie hier ausführlicher.

Promotion zum Dr. phil. am Institut für Journalistik TU Dortmund 2011, Diplom am Institut für Journalistik TU Dortmund 2002, Praktikum Axel-Springer-Verlag Hamburg Redaktion Allegra 05-06/2000, Praktikum Unternehmenskommunikation SWR Baden-Baden 03-05/2000, Kölnermedienwerk GmbH (Multimediaagentur) 01-03/2000, Redaktions-Volontariat TV/Radio WDR Köln 1997-1998, Abitur Freie Waldorfschule Gladbeck 1995, Vancouver Waldorfschool Canada 1992-1993
Porträt Jana 4_komp
Freie Mitarbeit Ruhr-Nachrichten 1993-1997, Freie Mitarbeit Kinderradio Lilipuz WDR Köln 1998-2005, Freie Mitarbeit Sendung mit der Maus WDR Köln 1998-2001, Konzeption und Umsetzung der Kindertalkshow Quasselcaspers für KIKA und WDR Kinderfernsehen (39 Folgen) 1999-2001, Feste Radioreporterin für die Wissenschaftssendung Nussknacker – Wissenschaft für Kinder (70 Folgen) 2000-2006, Drehbuch/Regie/Postproduktion für Kölnermedienwerk GmbH 2001-2009, Freie Mitarbeit Landlust (Print- und Fotoproduktionen) seit 2010, Freie Mitarbeit Süddeutsche Zeitung (Print- und Fotoproduktionen) seit 2010, Kommunikationsdirektorin für Unternehmensberatung, Frankfurt a.M. 2010-2013, Aufsichtsratsfunktion Neue Ufer AG, Frankfurt a.M. 2011-2012, Kindernachrichten WDR5 und KiRaKa seit 2013, Freie Mitarbeit WDR5 Neugier genügt, Kiraka macht Schule Spezial zum Thema Inklusion März 2014, Homepage-Projekte, Flyer-Erstellung für alle Branchen.
Porträt Jana 4_komp
Journalistin zu sein bedeutet, Verantwortung zu übernehmen. Wir gestalten unsere Welt, indem wir den Blick unserer Leser, Zuhörer und -schauer lenken, die Agenda und damit die Themen der Zeit setzen. Das will mit Bedacht und Weitsicht entschieden sein. Das darf schlaflose Nächte kosten und kann im Einzelfall eine langwierige Diskussion mit sich bringen. Das Ringen um Themen, einen eigenen Blickwinkel und die Wortwahl bestimmen die tägliche Arbeit und sind immer wieder Antrieb für eine wahrhaftige Berichterstattung. Diese Akribie und Besonnenheit betreffen ganz besonders die journalistische Arbeit für Kinder. Die Arbeit für den Klicker – Nachrichten für Kinder im KIRAKA – ist immer wieder eine wunderbare Herausforderung, nicht in berichterstatterliche Routine abzurutschen. Jede Meldung macht die Entscheidung nötig: Was bringt es Kindern, wenn wir über ein schweres Bahnunglück berichten? Wie beeinflusst eine Nachricht die Sicht der Kinder auf die Welt? Was macht nur Angst, was wappnet für das eigene Leben?
Porträt Jana 4_komp